Fastenzeit — hier und anderswo

Mit dem heuti­gen Tage begin­nt in katholisch geprägten Gegen­den die Fas­ten­zeit, also prak­tisch eine Zeit mit der Besin­nung auf’s Wesentliche. Der Bay­er, ganz Prak­tik­er ruft deshalb ab mor­gen die Stark­bierzeit aus um dem bier­mal­trätierten Kör­p­er nicht allzu schnell eine Rück­gewöh­nung zuzuführen. Aber auch wir hier im Sauer­land sind dafür bekan­nt, prag­ma­tis­che Men­schen zu sein und so war die Antwort gestern in ein­er Runde als Res­o­nanz auf die Fas­ten­zeit: „Macht nix, das biss­chen was ich esse, kann ich auch trinken.“ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert