Oettingers Kompetenzen

Baden-Würt­tem­bergs Min­is­ter­präsi­dent Gün­ther Oet­tinger hat sich dafür aus­ge­sprochen, den Kündi­gungss­chutz in Deutsch­land probe­weise auszuset­zen, meldet die Finan­cial Times Deutschland.

Das Oet­tinger bei manchen Erk­lärun­gen nicht ganz bei der Sache ist, hat er vor weni­gen Wochen bere­its ein­drucksvoll beweisen. Ungeachtet der Tat­sache, dass der Kündi­gungss­chutz mit dem Teilzeit — und Befris­tungs­ge­setz bere­its deut­lich reduziert ist, plär­rt Oet­tinger nun die näch­ste Ver­bal­at­tacke ins Volk – und dis­qual­i­fiziert sich bere­its zum zweit­en Mal für den Posten des Ministerpräsidenten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert