Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten

Der 9. Novem­ber 1989 leit­etet das Ende eines Staates ein, welch­er mit dem Versprechen[r] Wal­ter Ulbrichts [Nie­mand hat die Absicht eine Mauer zu erre­icht­en], als Staat des Selb­st­be­truges sein Ende in ein­er Rev­o­lu­tion als logis­che Kon­se­quenz des unfreien Bürg­ers fand. Die ehe­ma­lige DDR war auf­grund ver­fehlter Wirtschaft­spoli­tik schon lange zu einem mar­o­den Sytem verkom­men, dessen einzige Exis­tenz sich auf ein­er Dik­tatur grün­dete, die es geschafft hat­te große Teile des Volkes zu Mit­tätern zu machen. Der Staat als Garantie der Repres­sion der Bürg­er als Racheakt des Einzel­nen. Welch’ per­verse Genial­ität. Eine Chronolo­gie mit Zeit­doku­menten find­et sich auf chronik-der mauer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert