Hasta la Vista

Bei der Suche nach einem schnellerem Rech­n­er stosse ich immer wieder auf das unver­mei­dliche Win­dows Vista. Allerd­ings gibt’s noch Hoffnung:

“PC-Her­steller wie Hewlett-Packard und Dell kön­nten ihre Com­put­er bis zum 30. Juni 2008 mit XP statt mit Vista ausstat­ten”, schreibt tagespiegel.de


Aber was ist mit den unzäh­li­gen Updates? Die Lösung naht voraus­sichtlich im ersten Quar­tal 2008: 

“Auch mit dem SP3 wird es wieder möglich sein, zusam­men mit ein­er XP-CD ein Kom­plettpaket zu bauen, mit dem sich XP zusam­men mit dem SP3 in einem Rutsch instal­lieren lässt.” meldet heise.de, glück­licher­weise zu mein­er Erle­ichterung und der Gewis­sheit nicht auf dieses däm­liche neue Betrieb­sys­tem umsteigen zu müssen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert