In Ostwestfalen

Wenn in ein­er ost­west­fälis­chen Kneipe Deftiges zum Abend­brot angekündigt ist und man fes­testellt das der Wirt in dieser Kneipe ob sein­er Kör­per­fülle quer durch die Tür gehen muss, sollte man die Flucht ergreifen; oder einen guten Magen haben. Kon­fron­tiert mit Unmen­gen Kartof­feln jeglich­er Zubere­itungs­form, Schnittchen und handtel­ler­grossen Schnitzeln, triefend vor But­ter, ist es rat­sam den gut­ge­mein­ten Ratschlag vom Wirt: “Schnäps­gen danach”, anzunehmen, so man nicht platzen will. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert