Broders Sparring Arena

Lange war es still um Hen­ryk M.Broder, zumin­d­est im Netz machte sich ein­er der größten Pro­voka­teuere der schreiben­den Zun­ft doch eher rar. Nicht ohne Grund: Broders Lieblings­feinde, oder die, die es wer­den woll­ten, reagierten manch­mal mit Schaum vorm Mund und oft mit ein­er Klage mit­tels Anwalt. Auf Broders Seit­en ist der Ren­ovierung­sh­in­weis ver­schwun­den und seine Spar­ringsare­na wieder eröffnet. Aktuell stre­it­et er sich in seinem Blog mit dem Tübinger Ober­bürg­er­meis­ter Boris Palmer. 

“bitte, nehmen sie es mir nicht übel, wenn ich ihnen eine frage stelle, die mir beim lesen ihrer mails gekom­men ist: haben sie noch alle maultaschen in der pfanne? ich habe ihnen ein paar fra­gen gestellt, und sie reagierten wie ein belei­digter vere­insvor­sitzen­der, an dessen autorität gerüt­telt wird. ohne auch nur ein­mal luft zu holen, antworten sie gle­ich mit ein­er gegen­frage: „ Glauben Sie, ich hätte noch nie einen Artikel von Ihnen gele­sen und würde nicht erken­nen, was Sie wirk­lich beabsichtigen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert