Ach was

Die Ein­führung des Biosprits E10 ist vor­erst gestoppt, die Ver­brauch­er sind nicht bere­it das neue Ben­zin zu tanken.

[..]weil er zum Beispiel Alu­mini­um-Teile im Motor angreift. Auch Treib­stof­fleitun­gen kön­nen durch E10 undicht wer­den und Ben­zin damit auf heiße Motorteile gelan­gen und sich entzün­den. “Die ein­ma­lige Betankung mit E10 kann zu einem kap­i­tal­en Motorschaden führen”, sagt Peter Meintz vom ADAC Westfalen.

Manche Leute sind aber auch kleinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert