Opa Sinn

Ich mag den Hans-Wern­er Sinn ja irgend­wie. Er erin­nert mich immer an den Opa, der im Ohrens­es­sel liegend vom Krieg und von den Vorteilen ein­er Vier­lings­flak brabbelt. Und natür­lich hat auch Sinn etwas sagen, zur Atom­kraft näm­lich. Seine messer­schar­fen wis­senschaftlichen Analy­sen beein­druck­en eben­so wie seine Zukunftsprognosen:

„Aber der Atom­strom hat den Vorteil, dass er stetig fließt und nicht nur dann zur Ver­fü­gung ste­ht, wenn die Sonne scheint und der Wind weht […] Die Fran­zosen wollen nun sog­ar ihre Autos mit Atom­en­ergie betreiben. Wenn Deutsch­land bei den Elek­troau­tos mit­macht, aber keine Atom­au­tos will, muss es Kohleau­tos bauen.“ 

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert