Ja wo samma denn?

Der Aschaf­fen­burg­er Moral­philosoph Nor­bert Geis (CSU) polterte im neuen bay­erischen Knigge­blatt Pas­sauer Neue Presse gegen den bald in Schloss Belle­vue Einzug hal­tenden Pas­tor — wegen dessen Lebens­führung. Der Desig­nierte lebt mit sein­er Part­ner­in — der Nürn­berg­er Jour­nal­istin Daniela Schadt — in wilder Ehe. Das eifrige Geislein riet dazu, die “per­sön­lichen Ver­hält­nisse so schnell als möglich zu ord­nen, damit insoweit keine Angriffs­fläche geboten wird”. Quelle: Taz

Erst eine Frau als Bun­deskan­z­lerin, dann ein schwuler Außen­min­is­ter, ein Wirtschaftsmin­is­ter mit Migra­tionsh­in­ter­grund und jet­zt soll es auch noch ein Bun­de­spräsi­dent in wilder Ehe lebend sein?

Das ist offen­sichtlich mehr, als Herr Geis ertra­gen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert