Drei Wochen ohne Netz

Eine Zeit ohne Inter­net bedeutet: Eine Zeit lang Dinge umständlich klären, für die ein Klick ins Netz gere­icht hätte. Und das ständig. Natür­lich kann man sich den ver­staubten Brock­haus aus dem Regal zer­ren, um nachzuschauen, ob Poly­ne­sien im Paz­i­fik liegt, oder Wal­lace Hume Carothers tat­säch­lich der Ent­deck­er der Nylon­strümpfe ist. 

All das ist offline möglich; es dauert nur entsprechend lange. Und ob die Aufmerk­samkeit reicht, stun­den­lang eine doch eher belan­glose Frage beant­wortet zu wis­sen, ist doch eher zweifel­haft. Bei mir zumin­d­est. Ich will manch­mal Dinge wis­sen, die eigentlich so banal sind, dass ich eine stun­den­lange Offline Suche von vorne­here­in auss­chließen kann. Gut, es sind nicht nur diese Dinge, an denen ich in den let­zten Wochen fest­gemacht habe, dass ein Leben ohne Inter­net für mich nicht mehr in Frage kommt: Preisver­gle­iche, Bestel­lun­gen, die die das Bestellte inner­halb eines Tages ins Haus liefern lassen, Tests, Kun­den-Rezes­sio­nen, Warum die Katze nach Genuss von Hus­ten­bon­bons schielt, usw. usf. 

Alles Dinge, die ohne Inter­net nicht oder kaum möglich sind. In der let­zten Woche wurde in den Nachricht­en vor gerieben­em Käse gewarnt, der mit Lis­te­rien verun­reinigt war. Nicht nur, dass ich gerne gegoogelt hätte, was Lis­te­rien über­haupt sind und welche Gefahren zu erwarten gewe­sen wäre; für weit­ere Infor­ma­tio­nen ver­wies der Mod­er­a­tor auf die Inter­net­seite der Redak­tion, um die verun­reinigten Char­gen der Ver­pack­un­gen zu bes­tim­men. All das kon­nte ich nicht nach­le­sen, da ich zu dieser Zeit ren­ovierungs­be­d­ingt kein Netz hatte.

Natür­lich habe ich in Erman­gelung der Infor­ma­tio­nen, welche Char­gen die War­nung betraf, sämtlichen Reibekäse wegge­wor­fen. Immer­hin sechs Pack­un­gen. Und so halte ich es in Abwand­lung an das Lori­otsche Zitat: Ein Leben ohne Inter­net ist möglich, aber sinn­los und auch gesund­heits­ge­fährlich­er – zumin­d­est wenn man geriebe­nen Käse mag. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert