Dasselbe ist nicht das Gleiche

“Es ist ein erstaunlich­er Vor­gang, dass ein deutsch­er Bun­deskan­zler schon Wochen nach seinem Auss­chei­den die Rep­u­ta­tion seines früheren Amtes für eine kom­merzielle Tätigkeit nutzt. Das Ver­trauen darauf, dass ein früher­er Kan­zler weiß, was sich gehört und er auch im Nach­hinein seinem Amt schuldet, hat Ger­hard Schröder gründlich zer­stört. Schröder geht es nicht um Gas — es geht ihm um Kohle!”

Ronald Pofal­la zitiert in der Ham­burg­er Mor­gen­post vom 12.12.2005 über Bun­deskan­zler Schröder, der direkt nach sein­er Amt­szeit zum Gaskonz­ern Gasprom wech­selte. Pofal­la höch­st­selb­st sollte neun Jahre später nach nur weni­gen Wochen vom Chef des Bun­deskan­zler­amts zur deutschen Bahn wech­seln. Nach hefti­gen Diskus­sio­nen, auch in der eige­nen Partei, wech­selt Pofal­la erst im Jan­u­ar 2015 als Cheflob­by­ist zur Bahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert