Durch Facebook enttarnt

Inter­es­sant, in wie weit es Face­book ermöglicht, ziem­lich genau Infor­ma­tio­nen über Vor­lieben von Grup­pen herauszufinden. 

Mit Hil­fe von Face­bok Gefällt-mir-Angaben auf den dazu gehöri­gen Pro­filen ist es „Zeit-Online“ gelun­gen ein doch recht ein­deutiges, wenn auch nicht repräsen­ta­tives Bild von Pegi­da Anhänger aufzuzeichnen. 

Dem­nach ste­ht Pegi­da mit­nicht­en für die Mitte der Gesellschaft, wie deren Anführer immer so gern behaupten, son­dern für eine kleine Gruppe meist Män­ner, die eher recht­es Gedankengut pflegen. 

Die Face­bookpro­file der Anhänger zeigen: „Pegi­da-Fans sind männlich, zwis­chen 25 und 49 Jahre alt, sie leben in Sach­sen, waren bei der Bun­deswehr, sind selb­st­ständig, lesen die Bild-Zeitung oder die Junge Frei­heit und sind Anhänger der AfD oder von poli­tis­chen Grup­pen, die noch weit­er rechts ste­hen. Sie machen gerne Par­ty, inter­essieren sich für Fußball, Autos, Sex, Action­filme und Mario Barth.“

Das nen­nt man dann wohl Dekon­spir­a­tion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert