Mission: Impossible

Mrs. L ist entset­zt. Das Auto, das uns fün­fzehn Jahre lang begleit­et hat, kommt nicht mehr durch den TÜV. Der Werk­stattmeis­ter wiegt den Kopf und murmelt etwas von erhe­blichen Reparaturkosten. Der Fach­mann merkt sel­ber vor­sichtig an, dass ein Auto mit einem Kilo­me­ter­stand, der ein­er fünf­ma­li­gen Umrun­dung der Welt entspricht und einem Alter von fast zwanzig Jahren im Leben­szyk­lus in der Regel das Ende erre­icht hätte. 

Dem Ein­wand von Mrs. L, sie hätte sich so an das Auto gewöh­nt, ste­ht dem Argu­ment weit­er zu erwartender Repara­turen entgegen. 

Mein iro­nis­ch­er Ein­wand, heutzu­tage hät­ten Autos sog­ar Anschnall­gurte wird von Mrs. L mit ver­nich­t­en­dem Blick quit­tiert. Damit nicht genug, werde ich nach stun­den­langer Überzeu­gungsar­beit zugun­sten eines neuen Autos damit beauf­tragt, eben­solch­es zu besorgen. 

So ganz ein­fach ist das nicht, denn Mrs. L nen­nt eine Preis­gren­ze in Höhe eines rumänis­chen Klein­wa­gens für einen gewün­scht­en Jahreswa­gen mit gehoben­er Ausstat­tung und nicht zu ver­han­del­n­dem Vorhan­den­sein ein­er Rad­mulde für das Ersatzrad, die es seit Jahren bei den meis­ten Autos nicht mehr gibt.

Tat­säch­lich finde ich das gle­iche Mod­ell des alten Autos als Jahreswa­gen mit gewün­schtem Interieur und Rad­mulde („Wozu brauchen Sie die denn? Reifen gehen heutzu­tage nicht mehr kaputt.“), freilich nicht in dem Preis­ge­füge den Mrs.L vorgegeben hat­te, dafür stimmt alles andere. 

Der Autoverkäuferin hinge­gen fehlt offen­sichtlich das psy­chol­o­gis­che (Ver)Handlungsgeschick. Anstatt die Lan­glebigkeit des Autos von Mrs. L zu loben, schließlich will sie das gle­iche Mod­ell wieder erwer­ben, ist für die Inzahlung­nahme des Altve­hikels von Schrot­tkarre und nichts mehr wert die Rede.

Mrs. L ist empört und ver­lässt augen­blick­lich den Laden mit dem deut­lich zu vernehmenden Hinweis:“Bei dem Strick­stock kaufe ich gar nichts, da fehlt’s ja am wesentlich­sten, übri­gens auch an Figur.“ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert