Wahr und Unwahr XLIII

Wahr ist, dass Bun­desverkehrsmin­is­ter Andreas Scheuer neben der ver­patzten Maut, ein weit­eres Pro­jekt in den Sand geset­zt hat, das den Steuerzahler teuer zu ste­hen kommt.

Unwahr ist, dass Scheuer die ver­schwen­de­ten Mil­lio­nen als Kon­junk­tur­pro­gramm für notlei­dende Berater in Coro­na-Zeit­en verbucht.

Wahr ist, dass es bei den Ver­schwörungsphan­tas­ten pop­ulär ist, sich mit Wider­stand­skämpfern des drit­ten Reichs zu vergleichen.

Unwahr ist, dass die gefährliche Erdro­ta­tion­swärme im Zusam­men­hang mit der Satel­liten­strahlung und der Ein­satz kinderblut­saufend­er Elitekämpfer, von Bill Gates mit Sendere­in­heit­en aus­ges­tat­tet zu ein­er Zer­bröselung des Thal­a­mus und des Frontal­lap­pen geführt hat und die Quer­balken­träger nichts für ihren Schwachsinn können. 

Wahr ist, dass der schei­dende Präsi­dent der USA alle seine treuen Vasallen durch Beg­nadi­gung vor ein­er Strafver­fol­gung schützen möchte.

Unwahr ist, dass Don­ald Trump diejeni­gen die sich von ihm abge­wandt haben, zur besten Besuch­szeit im Wash­ing­ton­er Zoo den Löwen zum Fraß vor­w­er­fen lassen will. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert