Wahr & Unwahr

Wahr ist, dass Prinz Har­ry in sein­er Biogra­phie das britis­che Königshaus ziem­lich blöd daste­hen lässt.

Unwahr ist, dass der Prinz nur seinen adeli­gen Pflicht­en, der Pro­duk­tion und Ver­bre­itung von Skan­dalen der Roy­als, nach guter alter Tra­di­tion nachkommt. 

***

Wahr ist, dass die FDP-Poli­tik­erin Marie-Agnes Strack-Zim­mer­mann schnell­stens die Liefer­ung des Kampf­panz­ers Leop­ard II an die Ukraine fordert

Unwahr ist, dass die Lob­by­istin der deutschen Rüs­tungsin­dus­trie höchst selb­st im Turm des Kampf­panz­ers ste­hend in Moskau ein­marschieren will.

***

Wahr ist, dass die Staat­san­walt­shaft ein Ver­fahren gegen Finanzmin­is­ter Lind­ner wegen des Ver­dachts der Vorteil­nahme im Amt ein­geleit­et hat.

Unwahr ist, dass Lind­ner den Tipp: „Eine Hand wäscht die andere“, der Präsi­dentin der EU-Kom­mis­sion, Ursu­la von der Leyen, während der Pan­demie falsch ver­standen hat. 

2 Comments Wahr & Unwahr

  1. Dr. Nerd

    Hi Peter,
    ja unser Polit-Clown-Kabi­nett hat let­ztes Jahr für mehr Lach­er gesorgt als Markus Krebs bei ein­er 2stündigen Bühnenshow.
    Aber es geht ja voran:
    — Lam­brecht geht endlich frei­willig unfreiwillig
    — gegen Her­rn Lind­ner wird schein­bar ermit­telt (hof­fen wir das beste!)
    — wenn jet­zt noch unser Ole das Hand­tuch schmeisst, sind wir auf einem guten Weg aus der Krise zu kommen.
    Mein ide­ales Kabi­nett beste­ht in meinen Träu­men nur aus ein­er einzi­gen Per­son: der “Alleskön­ner aber keinem Gön­ner” Friedrich Merz — als ober­ster­er Führer (meine natür­lich Regierungschef) und im Neben­job noch Vertei­di­gungsmin­is­ter (um die Tra­di­tion der let­zten Amtsin­hab­er weit­erzuführen) in einem schick­en Bein­freiem Abend­kleid, Finanzmin­is­ter, Bil­dungsmin­is­ter und Wirtschaftsmin­is­ter — natür­lich bekommt er dann auch die zusät­zlichen Diäten. Der Mann ist es schließlich wert.
    Lei­der wache ich bei diesem Traum immer schweißge­batet auf — weiss auch nicht wieso..
    Bleib gesund und lass dich nicht ärgen!
    CU
    P.

    Reply
    1. Peter Lohren

      Ich ver­mute, Friedrich Merz glaubt nach einem Zitat von Theodor Fontane, dass die Sonne seinetwe­gen aufge­ht. Ärg­ern? Nein, manch­mal fas­sungs­los? Ja, aber aushaltbar. 

      Gruß aus dem Sauer­land ins Ruhrgebiet.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert