Android Sicherheitsupdates und Root

Ein geroo­te­tes Smart­phone mit der Ori­gi­nal Firm­ware ver­wei­gert in der Regel alle OTA-Updates, also die draht­lo­se Aktua­li­sie­rung über WLAN. Das ist umso ärger­li­cher, da die Updates, je nach Han­dy, die monat­li­chen Sicher­heits­up­dates beinhal­ten. Kei­ne Sor­ge, es geht auch anders und ist je nach Smart­phone nicht viel mehr Auf­wand als die OTA-Installation.

Wer das Han­dy roo­tet, möch­te in aller Regel auch eine Cus­tom-Rom fla­shen. Es gibt aber auch manch­mal gute Grün­de das Ori­gi­nal Betriebs­sys­tem zu las­sen und sich nur Root Zugang zu ver­schaf­fen, sei es weil man mit der Firm­ware zufrie­den ist, oder es schlicht­weg noch kein alter­na­ti­ves Betriebs­sys­tem gibt, weil das Smart­phone zu neu ist.

Ich habe mir das Essen­ti­al Pho­ne PH‑1 besorgt. Da das Smart­phone mit Stock-Android aus­ge­lie­fert wird, also ohne zusätz­li­che Soft­ware oder fir­men­ei­ge­ner Ober­flä­chen, rei­nes Android sozu­sa­gen und die Ent­wick­ler von Line­age­OS bis­her kei­ne Cus­tom-Rom für das Essen­ti­al PH‑1 anbie­ten, nut­ze ich die Stock-Rom, die ori­gi­nal Firm­ware, aller­dings mit Root-Zugriff.

Bloat­wa­re gibt es bei Stock-Android nicht und man könn­te mei­nen, Root-Zugriff wäre somit über­flüs­sig. Da aber eini­ge mei­ner Lieb­lings­ap­ps nur mit Root lau­fen, gibt es der Stel­le für mich kein Alternative.

Der Root­vor­gang ist mit­tels Magisk und patchen der boot.img erfolgt. Das heißt ohne TWRP. Anlei­tung dazu gibt es hier.

Wie oben erwähnt, ist mit erfolg­rei­chem Root nun die Instal­la­ti­on der monat­li­chen Sicher­heits- und ande­rer Updates nicht mehr mög­lich. Zwar kommt die Benach­rich­ti­gung über neue Upa­tes, die Instal­la­ti­on bricht aller­dings kurz nach dem Down­load ab. Es gibt aller­dings die Mög­lich­keit, das OTA-Update über den PC auf dem Han­dy zu installieren.

Essen­ti­al bie­tet dazu die Updates auf der Fir­men­sei­te https://www.essential.com/developer/current-builds zum Down­load an. Nach dem Down­load der neu­es­ten OTA.zip ist die­se in den ADB Ord­ner auf den PC zu kopie­ren. (nicht ent­zip­pen). Das Han­dy aus­schal­ten und mit­tels Drü­cken von Power und Laut­stär­ke plus ins Reco­very boo­ten. Alter­na­tiv an der Ein­ga­be­auf­for­de­rung: adb reboot reco­very eingeben.

Das Essen­ti­al Ph‑1 soll­te neu star­ten und das Android Männ­chen auf dem Rücken lie­gend zei­gen. Power­but­ton gedrückt hal­ten und ein­mal auf Vol + drü­cken. Mit den Vol — Tas­ten zu “App­ly update from ADB” navi­gie­ren und mit Power aus­wäh­len. das Gerät über den USB-Anschluss an den PC anschlie­ßen und in der Ein­ga­be­auf­for­de­rung mit­tels ADB Devices tes­ten, ob Sidel­oad vorliegt.

Mit dem Befehl: “adb sidel­oad name_der_datei.zip” wird das Update instal­liert. Im Anschluss das Han­dy neu star­ten. Wenn alles funk­tio­niert hat, ist das Smart­phone auf dem neus­ten Stand, aller­dings fehlt Root, die Magisk App soll­te aber noch da sein und die gepatch­te boot.img soll­te sich auch noch im ADB Ord­ner befinden.

Wenn dem so ist, das Han­dy in den Fast­boot Modus brin­gen und die patched_boot.img mit dem Befehl: “fast­boot flash boot patched_boot.img” gefolgt von “fast­boot reboot” neu flashen.

Das war’s, wenn alles rich­tig gemacht wor­den ist, soll­te das Han­dy mit neu­en Sicher­heits­up­dates und Root-Rech­ten neu starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert