Praktisch veranlagt

Mrs. L’s Fundus beinhaltet unter anderem alte Rezepte, die bereits über Generationen hinweg weitervererbt werden. So gibt es eine Anleitung für eine Erbsensuppe, die tatsächlich ihresgleichen sucht. Das Rezept fiel mir jüngst wieder in die Hände und ich beschloss, das Wochenendes mit ebendieser Erbsensuppe abzuschließen.

Allerdings standen die Vorbereitungen des unter Idealbedingungen sämigen und schmackhaften Eintopfs unter ungünstigen Vorzeichen und das Projekt drohte bereits an der Beschaffungsphase zu scheitern. In den verschiedenen, von mir angesteuerten Einkaufsläden, schien die Corona-Epidemie nämlich alle verfügbaren Schälerbsen aus dem Regal gefegt zu haben – außer einem dezenten Hinweisschild am Regal auf den offensichtlichen Lagerplatz der von mir dringend benötigten Ware konnte ich nichts entdecken. Im vierten Einkaufsladen endlich schöpfte ich Hoffnung.

Die angesprochene Verkäuferin wies mit dem Daumen hinter sich auf die Dosenabteilung, dort gebe es Erbsen. Mein Einwand, eine frische Erbsensuppe zu kochen zu wollen und ich deshalb keine Erbsensuppe aus der Dose suchen würde, beantwortete die Dame begleitet mit einem Schulterzucken: „ Kippen Sie doch einfach die fertige Erbsensuppe in einen Topf und lassen die Dose verschwinden. Kein Stress und ihre Familie wird sich freuen wie toll sie gekocht haben.“

Darwin Award 2020

Auch dieses Jahr wieder findet die Preisverleihung des Darwin Award im Internet statt.Zur Erinnerung: Der Darwin Award wird meist posthum an Menschen verliehen, die sich durch grenzenlose Dummheit aus dem Genpool verabschiedet haben. In diesem Jahr sind nominiert:

Der schießwütige Hausbesitzer aus dem US-Bundesstaat Main, der sich mit einer selbstgebastelten Selbstschussanlage an seiner Haustür höchsteigen erschoss.

Ebenfalls aus den USA, aus Montana, ist der Pilot eines Privatflugzeuges nominiert. Obschon ihm aufgefallen war, dass eine Leckage am Tank das Cockpit literweise mit Sprit flutete, setzte er den Flug nach einem Zwischenstopp und den dringenden Rat des dortigen Mechanikers, dies nicht zu tun, fort. Als er sich kurz nach dem Start anders entschied, drehte er um. Dabei verlor er die Kontrolle über das Flugzeug und endete aufgrund des ausgelaufenen Treibstoffs in einer Riesenexplosion.

Die dritte Nominierung wird an einen Überlebenden verliehen, jedoch erfüllt der Kandidat voraussichtlich das zweiten Kriteriums, weil aller Voraussicht nach das Skrotum ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden ist und sich der Kandidat so aus dem Genpool zurückgezogen hat:

Zwei Freunde in Österreich nutzen an Silvester die Pobacken des Einen zur Abschussrampe für eine Feuerwerksrakete. Der Auserwählte hat sich nach Polizeiangaben offenbar so erschrocken, dass er die Pobacken fest zusammenkniff; in Folge dessen konnte die Rakete nicht starten und ist im Bereich des Gesäßes explodiert.

Bespitzelung – Nein Danke!

Der Minister für Staatssicherheit in der ehemaligen DDR, Erich Mielke entschuldigte seinerzeit die Notwendigkeit der Bespitzelung der Bevölkerung mit dem legendären Satz:“ Aber ich liebe Euch doch alle, ich liebe alle Menschen.“

Ich bin zwar nicht der Auffassung, dass dem gesundheitspolitische Sprecher der SPD, Karl Lauterbach unbedingt daran gelegen ist die Bevölkerung zu bespitzeln, die Aussage die er jüngst vor laufender Kamera machte, darf einem Politiker allerdings nicht passieren. Lauterbach argumentierte aufgrund den gestiegenen Infektionszahlen, dass die Unverletzbarkeit der Wohnung kein Argument mehr für ausbleibende Kontrollen sei.

Auch wenn Lauterbach in dem Augenblick wahrscheinlich als Epidemiologie sprach; diese dreiste Empfehlung, das elementare Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Wohnung, bzw. dem Richtervorbehalt, durfte ihm niemals passieren. Schlimmer:

Es ist ein Aufruf zum zivilen Ungehorsam.

Jeder demokratische Politiker muss sich entschieden gegen Äußerungen dieser Art verwehren.

Blockwartmentalität und Bespitzelung der Bürger haben gerade vor dem Hintergrund unserer unseligen Vergangenheit in der Bundesrepublik nichts zu suchen – auch nicht bei einer Pandemie.