Bierfass auf Stöckchen

Meiner Meinung nach gibt es Dinge, die trotz Mainstream oder protesthaft zur Schau gestellter Gleichberechtigung gar nicht gehen, es sei denn, ich möchte meine offenkundig zurückgebliebene kindliche Entwicklungsstufe in der Öffentlichkeit dokumentieren.

Kurze Hosen – einmal mehr Thema in diesem Sommer. Und nein, liebe Geschlechtsgenossen, egal wer euch was erzählt: Für zwei Bekleidungsstücke gilt, dass sie nur beim Sport getragen werden dürfen: Die Jogginghose und die kurze Hose.

Einschränkend können vielleicht noch ganz junge Männer oder verrückte Engländer mit diesem peinlichen Kleidungsstück punkten, das war’s dann aber auch schon. Wer‘s nicht glaubt, lasse sich einmal von einer Vertrauensperson seiner Wahl unterhalb des Bauchansatzes fotografieren. Im besten Fall lugen schimpansengleiche untere Extremitäten aus dem zu kurzen Beinkleid und schmerzen das Auge.

Im schlimmsten Fall mutet der kurzbehoste Mann der Öffentlichkeit weiße, durch Krampfadern marmorierte dünne Stecken zu, die beim Anblick der Last der Bierwampe augenscheinlich abzuknicken drohen. Macht das nicht Männer, ihr bringt damit eine ganze Spezies in Verruf.

Wer sie sich nun als Mann nicht sicher ist, ob er kurze Hosen tragen sollte, dem hilft vielleicht ein kurzer Test weiter:

  • Sind sie beim Fussball, Handball oder Tennis – und zwar auf dem Platz und nicht auf der Zuschauertribüne?
  • Sind sie an einem Ort, an dem niemand Einblick hat und niemand ohne Vorankündigung hereinkommen kann?
  • Ist Ihr Name Bart Simpson oder Micky Maus?
  • Sind sie unter 12 Jahre alt ?

Wenn Sie eine der Fragen mit ja beantwortet haben, dann dürfen Sie kurze Hosen tragen.

3 Gedanken zu „Bierfass auf Stöckchen“

  1. Moin , moin.
    Bin gerade auf dieses Posting gestoßen . Ich MUSS dazu einfach was loswerden.
    Zuallererst : Krampfadern sind kein Naturgesetz .Radfahren , Joggen , überhaupt Sport , beugen diesen vor. Und trainierte Beine sehen auch besser aus. Ich jogge seit 20 Jahren und habe im Gegesatz zu meinem Chef der auch 52 ist keine Krampfadern.
    Das Problem ist außerdem die Wahl des Beinkleides.Entweder die Dinger sind zu weit gewählt ( meistens ) oder zu eng oder zu kurz. Außerdem , finde ich , ist es vielen Männern leider ziemlich wumpe was sie tragen . Da kann mann sich von den schwulen Kollegen doch einiges an Stylingtipps abschauen.Und was die,Wampe betrifft : auch die ist kein unausweichliches Schicksal. Nicht so viel Bier , weniger Junkfood ( am besten keines ) und Spocht ( siehe oben ) . Zu guter letzt : ja man darf sich auch die Beine rasieren .Braungebrannt und muskulös sieht einfach besser aus .
    Weiße Tennissocken und Sandalen gehen gar nicht !!!
    Ich habe fertig.

  2. Hallo Mario,
    wie immer, es ist nicht alles nur schwarz oder nur weiß. Die Männer, die sich allerdings so wie beschreiben in die Öffentlichkeit trauen, sollten mit Spott rechnen.

    Ich hoffe Du hast trotzdem eine gehörige Portion Ironie aus dem Text lesen können ;-)

Kommentare sind geschlossen.