Briefe der Weltgeschichte VIII

Bereits im November letzten Jahres bereitete die AFD um ihren Vorsitzenden Höcke, den Putschversuch zur Ablösung der Thüringer Landesregierung vor. Das geht aus einem Schreiben des rechtsextremen Fraktionsvorsitzender der AfD im Thüringer Landtag, Björn Höcke an die beiden Landesvorsitzenden von FDP und CDU, Thomas Kemmerich und Mike Mohring hervor.

Briefe der Weltgeschichte VII

1954 schrieb der Physiker Albert Einstein an den Philosophen Eric Gutkind. Einstein beschreibt in dem Brief sein Verhältnis zur Religion und zu seinen jüdischen Wurzeln. Der handgeschriebene Brief wurde jetzt für 2,89 Millionen US-Dollar beim Auktionshaus Christies in London versteigert.

Briefe der Weltgeschichte VI

US-Präsident Donald Trump an Norkoreas Machtaber Kim Jong-un:

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

mit Blick auf unsere jüngsten Verhandlungen und Diskussionen bezüglich eines Gipfels, den beide Seiten lange angestrebt haben und der am 12. Juni in Singapur stattfinden sollte, danken wir sehr für Ihre Zeit, Ihre Geduld und Ihre Anstrengungen. Wir wurden informiert, dass das Treffen von Nordkorea erbeten worden war, aber das spielt für uns überhaupt keine Rolle. Ich habe mich sehr auf das Treffen mit Ihnen dort gefreut. Ich habe aber wegen Ihres enormen Ärgers und der offenen Feindseligkeit in Ihrem jüngsten Statement leider das Gefühl, dass dieses lange geplante Treffen zum jetzigen Zeitpunkt unangebracht wäre. Dieser Brief soll deswegen zum Ausdruck bringen, dass der Singapur-Gipfel zum Wohle beider Seiten, aber zum Schaden der ganzen Welt, nicht stattfinden wird. Sie reden über Ihre nuklearen Fähigkeiten, aber unsere sind so massiv und so mächtig, dass ich zu Gott bete, dass sie nie angewendet werden müssen.

Ich habe gespürt, dass ein wunderbarer Dialog zwischen Ihnen und mir zustande kam, und letztlich ist das der einzige Dialog, der zählt. Ich freue mich sehr darauf, Sie eines Tages zu treffen. In der Zwischenzeit möchte ich Ihnen für die Freilassung der Geiseln danken, die nun zuhause bei ihren Familien sind. Das war eine wunderbare Geste, die wir sehr zu schätzen wussten.

Sollten Sie Ihre Ansicht im Zusammenhang mit dem äußerst wichtigen Gipfel ändern, zögern Sie bitte nicht, mich anzurufen oder mir zu schreiben. Die Welt, und Nordkorea im Besonderen, haben eine große Gelegenheit für andauernden Frieden und großen Fortschritt und Wohlstand verpasst. Diese entgangene Chance ist ein wirklich trauriger Moment in der Geschichte.

Mit freundlichen Grüßen,

Donald J. Trump,

Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

Im Original

Briefe der Weltgeschichte V

In der immer noch aktuellen #MeToo Debatte, jetzt aktuell um den Fall des Fernsehfilmchef des WDR, Gebhard Henke, neu aufgeflammt, liegt die Vermutung nahe, dass ein Großteil der Männer ihr Gemächt nicht unter Kontrolle haben. Dass es auch andere Männer gibt, zeigt ein Brief [verkürzt] des ehemaligen Präsidenten der USA, Ronald Reagan an seinen Sohn Mike aus dem Jahre 1971.

Letters of Note, Briefe die die Welt bedeuten