Brief aus der Hölle

Briefe sind ja so etwas wie ein Spiegel der Seele. Am 15.Oktober 1888 erhielt der Vorsitzende der Bürgerwehr von Whitechapel in London, Georg Lusk, einen schau­ri­gen Eindruck davon, wie es um das Seelenheil des Mannes bestellt sein muss­te, dem die Bürgerwehr seit Jahren hab­haft wer­den woll­te und der nie gefasst wor­den ist: Jack the Ripper.


Übersetzung: Letters of Note

Lusk erhielt neben dem Brief eine klei­ne Schachtel mit dem Inhalt einer hal­ben Niere.