ClipGrab für Linux

Seit ca. einem drei­vier­tel Jahr läuft jetzt Linux auf mei­nem PC. Genauer Linux-Mint. Es tut das was es soll: Es läuft, ohne Murren, ohne Mucken, schnell – auch beim Booten. Keine Virenwarnungen, die auf­plop­pen, kei­ne ner­vi­gen Toolbargeschichten. Keine Crapware. Malware. Junkware. Scareware. Schädliche Software. Dreckssoftware! Software, die einem gehö­rig auf die Nerven geht, wie es jemand so schön formulierte. 

Kein ner­vi­ger Updatezwang usw. usf. 

Linux ist neben einem her­vor­ra­gen­den Betriebssystem Baldrian für die Nerven von Computernutzern. 

Alles funk­tio­niert und es funk­tio­niert gut. Einzig der beschrie­be­ne MP3 Videodownload via Terminal meckert immer etwas an. 

Ich sel­ber habe mich nach ein paar Updates von youtube.dl für das Programm ClipGrap ent­schie­den. Die Software lädt und kon­ver­tiert Videos von Youtube und Vimeo und ande­ren Seiten. 

Videos kön­nen kom­pri­miert wer­den. Für das Extrahieren der Tonspur steht mp3 und und das Audioformat OGG Vorbis zur Verfügung. Videos kön­nen im Dateiformat MPEG4,OGG und im Videoformat von Windows WMV her­un­ter­ge­la­den werden. 

ClipGrab ist schnell, selbst­er­klä­rend zu bedie­nen und kostenlos.