Corona und kein Ende?

Die Krise um das Corona Virus ist noch nicht ganz so alt, bereits jetzt jedoch wächst mit jedem Tag die Anspannung. Auf der einen Seite die Wissenschaft und die Virologen, denen keine Maßnahme streng genug sein kann, um eben eine zeitlich nicht steuerbare und aus dem Ruder laufende Ansteckung der Bevölkerung zu vermeiden. Aus wissenschaftlicher Sicht völlig verständlich.

Auf der anderen Seite Bürger die Angst haben, sich an die empfohlenen Maßnahmen halten und die Bürger die vielleicht sogar ein bisschen sorglos mit der Situation umgehen.

Und dann sind da noch die Unternehmer, denen zwar umfangreiche und schnelle Hilfe durch die Bundesregierung versprochen worden ist, die aber befürchten müssen es finanziell nicht bis an ein Ende der Krise zu schaffen. Experten gehen davon aus, dass es mindestens noch ein Jahr dauert, bis ein Impfstoff auf dem Markt ist. Auch für ein wirksames Medikament wird es vermutlich noch Wochen oder Monate dauern.

Was ist wenn in ein paar Wochen die Lieferketten zusammenbrechen? Was ist, wenn die Beschäftigten im Einzelhandel erkranken, weil sie als einzige Personengruppe Hunderten von potenziellen Virus-Trägern ausgesetzt sind ? Wie lange können im Land NRW die Industriebetriebe produzieren, wie lange alle anderen Unternehmen, Dienstleister und Einzelhändler tätig sein?

Schon werden erste Stimmen laut, die über eine gezielte Ansteckung und damit eine schnellere Durchseuchung laut nachdenken, um damit die sogenannte Herdenimmunität zu beschleunigen. Ethisch wäre das wohl nur vertretbar, wenn ein wirksames Medikament zur Verfügung stünde.

Die massive Einschränkung von Grundrechten wird nicht nur kommentarlos hingenommen; gefeiert werden die Politiker, die am restriktivsten Einschränkungen verhängen; Maßnahmen die sich jeder Bürger auch ohne Verordnungen selbst auferlegen kann. Ministerpräsident Armin Laschet scheint derzeit der einzige Politiker zu sein, der zu mindestens mal anmerkt, dass der Staat sorgsam überlegen müsse, wie weit er gehen kann.

Wie wird die Bundesrepublik am Ende der Krise aussehen, wenn Einschränkungen noch Monate lang anhalten, wie es der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit prognostiziert?

Fragen über Fragen.