Der Maueröffner

Eher zufäl­lig ver­kün­de­te der ers­te Sekretär der SED des Bezirks von Ost-Berlin Günter Günter Schabowski im Jahre 1989 die neu­en Ausreisebestimmungen der DDR. Danach gab es kein Halten mehr, noch in der Nacht vom 9. zum 10. November die Mauer. Schabowski wur­de so unfrei­wil­lig zum Mitverantwortlichen für den spä­te­ren end­gül­ti­gen Fall der inner­deut­schen Mauer und damit dem Ende des DDR-Regimes. Schabowski sel­ber erlebt das drei­ßig­jäh­ri­ge Jubiläum heu­te nicht, er starb 2015 in Berlin.