Helau

Wahr ist, dass die Ber­li­ner AFD-Vor­sit­zen­de Bea­trix von Storch den ille­ga­len Grenz­über­tritt von Flücht­lin­gen, auch von Müt­tern mit Kin­dern, not­falls per Waf­fen­ge­walt ver­hin­dern möchte. 

Unwahr ist, dass Frau Storch den Gebrauch von Schuss­waf­fen gegen Schwan­ge­re mit der Begrün­dung einer ille­ga­len Abtrei­bung durch den Staat abge­lehnt haben soll.
— - -
Wahr ist, dass Donald Trump in einer Rede dem Publi­kum ver­spro­chen hat, die Stra­fe zu zah­len, falls sich jemand ent­schlie­ßen soll­te, einen Demons­tran­ten zu verprügeln. 

Unwahr ist, dass die AFD Füh­rung das Bei­spiel auf­ge­nom­men hat, um den Beruf des Kopf­geld­jä­gers gegen Aus­län­der in Deutsch­land salon­fä­hig zu machen.
— - -
Wahr ist, dass zum dies­jäh­ri­gen Kar­ne­val ver­mehrt Poli­zis­ten zum Ein­satz kom­men, die ins­be­son­de­re Nar­ren mit „waf­fen­ähn­li­cher Aus­rüs­tung“ kon­trol­lie­ren sollen. 

Unwahr ist, dass der Bun­des­in­nen­mi­nis­ter die Anwei­sung gege­ben haben soll, Men­schen mit ech­ten Spreng­stoff­gür­teln in Köln-Chor­wei­ler lau­fen zu las­sen, um eine Men­ge Pro­ble­me auf ein­mal zu lösen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert