Kein Wlan nach Root mit Magisk

Bei einem geroo­te­ten Han­dy (in mei­nem Fall das Essen­ti­al PH‑1) muss in der Regel nach dem Ein­spie­len des monat­li­chen Updates das Gerät neu geroo­tet werden.

Das ist inso­fern kein Pro­blem, da man ja in der Regel die patched_boot.img auf dem Rech­ner oder Smart­phone hat, sofern man mit Magisk geroo­tet hat. Bis­her lief das fla­shen der patched_boot.img auch immer ohne gro­ße Kom­pli­ka­tio­nen. Nach Ein­spie­len des Updates nur noch­mal in Fast­boot boo­ten und mit­tels fast­boot und mit dem Befehl: “fast­boot flash boot patched_boot.img” war das Han­dy neu gerootet.

Beim letz­ten Update und ein­spie­len der patched_boot.img aller­dings ver­sag­te das wlan modul sei­nen Dienst und ließ sich nicht dazu bew­gen, Wlan einzuschalten.

Kei­ne Panik — da passt in der Regel die alte boot.img nicht mehr zum neu­en Update. Es muss also ein­fach eine neue boot.img von Magisk „gepatched“ wer­den. Die bekom­me ich, zumin­dest für das Essen­ti­al dort, wo auch das Update her­un­ter­ge­la­den wird. Nur ist das eben nicht die OTA, son­dern die Fast­boot Datei. Run­ter­la­den, exra­hie­ren, die boot.img in den Down­load Ord­ner des Han­dys schie­ben und Magisk neu fla­shen las­sen. Im Anschlus die neue patched_boot.img auf den Rech­ner über­tra­gen, evtl, das Update mit­tels sidel­oad noch mal neu instal­lie­ren und anschlie­ßend die neue patched_boot.img mit­tels fast­boot auf das Han­dy fla­shen. Reboot – und fertig. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert