Kulinarisches aus dem Sauerland

Aus einem Reiseführer von 1974:

“Das Sauerland gehört zu Westfalen und in Westfalen ißt man deftig. So stehen denn auch die berühmten Westfälischen Schinkenplatten (zu denen man einen klaren Wachholderschnaps trinkt) auf den Speisekarten der meisten Gaststätten. Dicke Bohnen mit Speck, hierzulande ein Nationalgericht, bekommt man fast zu jeder Jahreszeit. Pfefferpothast gibt es oft in kleinen Schüsseln – sozusagen als „Zwischenmahlzeit“. Als Variante zu den überall angebotenen Schnitzeln ißt man hier gern „Krüstchen“, das sind stark panierte Schnitzel mit Soße und kleinen Beilagen.”

Der Autor hat gut recherchiert.