Niederlande Tourismusbefreit

Die Meldung kam mit­ten im Urlaub: Hochinzidenzgebiet. Das reich­te, um die deut­schen Touristen aus den Niederlanden zu ver­trei­ben. Mitten im Urlaub erfass­te eine Abreisewelle die Nordseeküste, die lee­re Strände, Bars, Cafes und Restaurants zurück­ließ. Aus Sorge um eine dro­hen­de Quarantäne in Deutschland ver­lie­ßen die meis­ten Ungeimpften het mooie Nederland. Mein Mitleid zir­ku­lier­te der­weil mit den Vorteilen, Urlaub ohne deut­sche Touristen zu genie­ßen. Mit Blick auf Mrs.L und mei­nen Impfstatus und die lee­ren Strände, obsieg­te aller­dings letzteres. 

2 Gedanken zu „Niederlande Tourismusbefreit“

  1. Hi Peter,
    Wohl gesprochen!
    Ich fin­de auch — Urlaub ist am schöns­ten, wenn man ihn nicht mit ande­ren Menschen zusam­men ver­brin­gen muss (Partner mal ausgeschlossen).
    Wenn man sieht, wie schnell es der Mensch es schafft die schöns­ten Orte der Welt mit Hotel-Betonklötzen zu ver­schan­deln (der Tourist tut dann das übri­ge, indem er über­all sei­nen Wohlstandsmüll auf die Straße wirft) — das tut mir immer kör­per­lich weh.
    Naja, die Natur wehrt sich ja mitt­ler­wei­le und das Meer kommt dann zu uns — na gut, dass mit dem Strand klappt noch nicht so ganz, aber das Wasser haben wir wenigs­tens schon mal…
    Bleibt gesund!
    CU
    Peter

  2. Hallo Peter,

    Tatsächlich ach­ten die Niederländers sehr auf ihre Umwelt. Die Strände sind sau­ber und Fahrräder wer­den lie­ber als Autos gese­hen. Außerdem ist Holland wohl das ein­zi­ge euro­päi­sche Land mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/​h auf der Autobahn, wenn auch nur tagsüber.

Kommentare sind geschlossen.