Ordner und Dateien unveränderbar machen

In Linux gibt es die Mög­lich­keit Ord­ner und Datei­en mit einem Schreib- und Kopier­schutz zu ver­se­hen. Mit dem Kon­so­len­be­fehl chattr setzt man ent­spre­chen­de Attri­bu­te für Ord­ner oder Datei­en. Zu erken­nen ist das an einem klei­nen Schloss an der Datei, bzw. an einem Ordner.

Bei­spiel: Die Datei Einladung.odt im Ord­ner Test, der sich auf dem Desk­top [Schreib­tisch] befin­det, soll schreib­ge­schützt werden.

Ter­mi­nal auf­ru­fen, mit cd in das Ver­zeich­nis wech­seln oder Ord­ner mit Rechts­klick im Ter­mi­nal öff­nen und mit Chattr +i den Schreib­schutz setz­ten. Zu beach­ten ist die Klein – und Groß­schrei­bung und die Befehls­an­ga­be als sudo.

user@lenovo-mint ~/Schreibtisch/test $ sudo chattr +i Einladung.odt

Zu ent­fer­nen ist der Schreib­schutz mit dem Befehl ‑i. Aus­führ­li­che Beschrei­bung und die ver­schie­den mög­li­chen Attri­bu­te hier: wiki.ubuntuusers.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert