So macht man das

Joseph Ratz­in­ger hat ein Buch über Jesus ver­fasst. Der Papst lässt kei­nen Zwei­fel dar­an, dass für ihn Jesus Got­tes Sohn ist. In einer Rezen­si­on im Spie­gel schreibt der Rezen­sent über das mehr als 400 Sei­ten star­ke Werk: 

“Lesen indes dürf­te das Jesus-Werk allen­falls eine klei­ne Min­der­heit sei­ner Käu­fer. Denn der Theo­lo­ge Ratz­in­ger setzt eine Men­ge an Kennt­nis der Bibel­wis­sen­schaf­ten sowie der Glau­bens­leh­re vor­aus. Den Gedan­ken­gän­gen zu fol­gen erfor­dert über mehr als 400 Sei­ten erheb­li­che int­e­lek­tu­el­le Anstrengung.”



Es ste­he jedem frei ihm zu wider­spre­chen, so Bene­dikt XVI.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert