Software Tipp: Classic Shell

Wer die Kacheln beim neu­en Betriebs­sys­tem Win 8 aus dem Hau­se Micro­soft nicht mag, sich dar­über ärgert, dass der Start­knopf fehlt , oder sich auch nur in Win 7 das gute alte Start­me­nue zurück­wünscht, dem kann gehol­fen wer­den. Die freie Soft­ware Clas­sic Shell hat genau die­sen Ansatz. Clas­sic Shell imple­men­tiert eine Rei­he von Funk­tio­nen, wie bspws. die her­vor­ra­gen­de Anord­nung des Start­me­nues in Win 98. Zudem hat die Soft­ware noch eini­ge ande­re Eigen­schaf­ten, so lässt sich z.B. der Inter­net Explo­rer anpas­sen. Ich sel­ber habe vor allem die Über­sicht­lich­keit, die in den alten Win­dows Ver­sio­nen die Pro­gram­me mit Unter­ord­ner anzeig­ten, ver­misst. Dank Clas­sic Shell kann ich jetzt wie­der schnell und ein­fach auf die Pro­gram­me zugrei­fen. Und — es lässt sich alles auch wie­der mit einem Klick rück­gän­gig machen.

Update:Zum Rück­gän­gig­ma­chen von Clas­sic Shell, muss die Soft­ware deak­ti­viert wer­den. Mit der Maus auf den Start­knopf von Win­dows, rech­te Maus­tas­te drü­cken -> Been­den. Anschlie­ßend kann Clas­sic Shell Über die Sys­tem­steue­rung deinstal­liert werden. 

Screenhot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert