Tasker — nützliche Spielerei

Tas­ker ist ein mäch­ti­ges Werk­zeug für das Smart­phone, um Abläu­fe zu auto­ma­ti­sie­ren. Wer sein Han­dy kom­plett selbs­ge­steu­ert ver­wal­ten will, ist bei Tas­ker genau richtig. 

Zwar dau­ert die Ein­ar­bei­tung etwas län­ger, jedoch ist es für den halb­wegs tech­nisch ver­sier­ten Lai­en mög­lich, ein­fa­che Anwei­sun­gen zu gene­rie­ren, um bspws. Wlan auto­ma­tisch orts­ab­hän­gig zu schal­ten oder die Kame­ra mit einem Schüt­teln des Smart­phones aufzurufen. 

Mög­lich ist das alles, da das Smart­phone nicht nur ein Com­pu­ter mit enor­mer Rechen­leis­tung ist, son­dern auch noch über zig Sen­so­ren ver­fügt, die bei­spiels­wei­se eine Ortung erlau­ben. Mit Hil­fe von Tas­ker las­sen sich nun fast alle Sze­na­ri­en beschrei­ben und selbst­tä­tig regeln. 

Das reicht von ein­fa­chen Auf­ga­ben, wie dem Wecker mit auto­ma­ti­scher Wet­ter­vor­her­sa­ge bis zu kom­ple­xen Aktio­nen, wie z.b. das auto­ma­ti­sier­te Regeln der Hel­lig­keit des Dis­plays, abhän­gig vom Lichteinfall. 

Es gibt im Netz etli­che Bei­spie­le und fer­ti­ge Scrip­te dazu, natür­lich gibt es auch Foren zum The­ma. Mein Lieb­lings­bei­spiel einer Auto­ma­ti­sie­rung ist das eines Tech­nik­be­geis­ter­ten, der sich für sein Han­dy eine Eier­uhr gebas­telt hat, dazu die Koor­di­na­ten sei­nes GPS nutzt und damit den tat­säch­li­chen Sie­de­punkt von Was­ser bestimmt, um sich mit­tels einer For­mel die idea­le Koch­dau­er sei­nes Früh­stücks­eis vom Han­dy berech­nen zu lassen. 

Kom­men­tar eines Mit­fo­ris­ten:“ You just made my day!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert