Wahr und Unwahr XLIII

Wahr ist, dass Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer neben der ver­patz­ten Maut, ein wei­te­res Projekt in den Sand gesetzt hat, das den Steuerzahler teu­er zu ste­hen kommt.

Unwahr ist, dass Scheuer die ver­schwen­de­ten Millionen als Konjunkturprogramm für not­lei­den­de Berater in Corona-Zeiten verbucht.

Wahr ist, dass es bei den Verschwörungsphantasten popu­lär ist, sich mit Widerstandskämpfern des drit­ten Reichs zu vergleichen.

Unwahr ist, dass die gefähr­li­che Erdrotationswärme im Zusammenhang mit der Satellitenstrahlung und der Einsatz kin­der­bluts­au­fen­der Elitekämpfer, von Bill Gates mit Sendereinheiten aus­ge­stat­tet zu einer Zerbröselung des Thalamus und des Frontallappen geführt hat und die Querbalkenträger nichts für ihren Schwachsinn können. 

Wahr ist, dass der schei­den­de Präsident der USA alle sei­ne treu­en Vasallen durch Begnadigung vor einer Strafverfolgung schüt­zen möchte.

Unwahr ist, dass Donald Trump die­je­ni­gen die sich von ihm abge­wandt haben, zur bes­ten Besuchszeit im Washingtoner Zoo den Löwen zum Fraß vor­wer­fen las­sen will.