Wahr und Unwahr XXIV

Wahr ist, dass der Schauspieler Sascha Hehn aus der ZDF-Serie »Das Traumschiff« aussteigt.

Unwahr ist, dass das ZDF Christian Lindner für die Rolle des Traumschiffkapitäns ver­pflich­tet hat. 

Wahr ist, dass die Co-Vorsitzende der AFD-Bundestagsfraktion Alice Weidel zu Fäkelsprache neigt.

Unwahr ist
, dass sie der­zeit mit Bushido ein Album vor­be­rei­tet, in der Sie im ver­fick­ten Deutschland end­lich mal unter dem Schutz der Kunstfreiheit ihre Vorlieben aus­le­ben kann, ohne stän­dig durch Ordnungsrufe unter­bro­chen zu werden. 

Wahr ist, dass es Bayern mit dem neu­en Polizeigesetz leich­ter hat, sei­ne Bürger zu bespitzeln. 

Im Bereich des Denkbaren ist, dass Heimatminister Seehofer zusam­men mit dem baye­ri­schen Staatssicherheitskader ein »Soziales Bonitätssystem« ein­füh­ren möch­te, wie es in China ab 2020 geplant ist.

Unwahr ist
, dass der Bürger im nächs­ten Überwachungsschritt mit der Stimulierung der Schmerzrezeptoren durch einen impla­tier­ten Zentralnervensystemmanipulator zur Staatstreue dis­zi­pli­niert wer­den soll.