Wahr und Unwahr XXX

Wahr ist, dass der SPIEGEL einen Reporter beschäftigt hat, der in den Jahren 2011 – 2018 in weiten Teilen Erfundenes berichtet hat.

Unwahr ist, dass die BILD die Kollegen vom SPIEGEL mit dem Hinweis getröstet haben, die BILD-Zeitung mache das seit 1952.

Wahr ist, dass sich Friedrich Merz nach der verlorenen Wahl zum CDU-Vorsitz eine Rückkehr in die Politik als Minister vorstellen kann.

Unwahr ist, dass die Bundesregierung dafür ein neues Ministerium schaffen will, das sich um Rentenmodelle mit Hilfe von Spekulationsgewinnen kümmern soll.

Wahr ist, dass Supermarkt-Wurst in aller Regel aus Abfallfleisch gemacht wird.

Unwahr ist, dass die Lebensmittelindustrie nach der guten Annahme der Müllwurst durch den Kunden, einen Bio-Brotaufstrich aus den Abfällen der grünen Tonne herzustellen plant.