Wahr und Unwahr XXXIII

Wahr ist, dass die Bundesregierung ein Spielzeug als neues Fortbewegungsmittel für den Kurzstreckenverkehr feiert.

Unwahr ist, dass Verkehrsminister Scheuer einen Kinderroller bereits als Innovation für den Wirtschaftsstandort Deutschland lobpreist.

Wahr ist, dass die AFD mangels Themen den Abschuss von Wölfen als ihre neue politische Agenda entdeckt haben.

Unwahr ist, dass AFD Mitglieder in Sorge um ihre Gesundheit sind, da AFD-Fraktionschef Björn Höcke, in einer Rede beim Kyffhäusertreffen im letzten Jahr von der „Wolfwerdung der lieben Freunde“ gefaselt hat.

Wahr ist, dass der Vorstandsvorsitzende des Pharma-Riesen Bayer, Werner Baumann, den Aktienwert des Unternehmens durch die Übernahme von Monsanto halbiert hat.

Unwahr ist, dass Baumann an den Aktienspekulationen mithilfe des Großinvestors Black Rock an der Halbierung des Firmenwerts verdient.