Wahr und Unwahr XXXIV

Wahr ist, dass der zurückgetretene NRW Landesvorsitzende der AFD Helmut Seifen Ähnlichkeiten seiner Partei mit den Nationalsozialisten im dritten Reich sieht.

Unwahr ist, dass er die Partei aus Furcht vor der Entnazifizierung nicht verlässt.

Wahr ist, dass Ursula von der Leyen neue EU-Kommisionschefin werden soll.

Unwahr ist, dass sie das bereits ist.

Wahr ist, dass Verkehrsminister Andreas Scheuer alle seine bisherigen Projekte in den Sand gesetzt hat.

Unwahr ist, dass er nach Abgang der Bundesverteidigungsministerin in das von der Leyensche Ressort wechseln soll, weil es dort nichts mehr in den Sand zu setzen gibt.